Mehr Energie von Knauber…

Wärme aus Strom

Bitte ergänzen Sie folgenden Angaben:
Bitte ergänzen Sie folgenden Angaben:
Bitte ergänzen Sie folgenden Angaben:
Ändern
1
2
3
4 + mehr
Bitte ergänzen Sie folgenden Angaben:
Bitte ergänzen Sie folgenden Angaben:
Haben Sie einen separaten Zähler für Wärmestrom? 
Bitte ergänzen Sie folgenden Angaben:
Bitte ergänzen Sie folgenden Angaben:
Bitte ergänzen Sie folgenden Angaben:
Bitte ergänzen Sie folgenden Angaben:

Wählen Sie "Nein" für gemeinsame Messung, also Heizstromverbrauch + Haushaltsstromverbrauch.

Wählen Sie "Ja" für eine getrennte Messung von Heiz- und Haushaltsstrom

Wählen Sie "Eintarifzähler", wenn Ihr Zähler nur ein Zählwerk besitzt (hier findet keine Unterscheidung nach Hochtarif (HT, tagsüber) und Niedertarif (NT, nachts) statt.

Wählen Sie "Doppeltarifzähler" wenn Ihr Zähler zwei Zählwerke besitzt. Hier findet eine Unterscheidung zwischen Hochtarif (HT, tagsüber) und Niedertarif (NT, nachts) statt.

"HT= Verbrauch tagsüber"

"NT= Verbrauch in den Nachtstunden"

Bitte ergänzen Sie folgenden Angaben:
kWh
Preise berechnen!

Einen kleinen Moment.

Ihre Anfrage wird bearbeitet

So wird Wärmestrom erfasst.

Die Messung deines Stromverbrauchs hängt von der Art deines Zählers ab. Wer einen Wärmestromtarif nutzen möchte, muss in jedem Fall über zwei verschiedene Zählwerke verfügen. Es gibt Eintarif- und Doppeltarifzähler.

Eintarifzähler verfügen nur über ein einziges Zählwerk. Für den normalen Strombedarf und die separate Nutzung eines Wärmestromtarifs werden also zwei Eintarifzähler benötigt, um die Verbräuche getrennt erfassen zu können. Doppeltarif- bzw. Zweitarifzähler verfügen über zwei getrennte Zählwerke, in denen der Stromverbrauch zu unterschiedlichen Zeiten getrennt erfasst wird – tagsüber der Hochtarif, nachts der günstigere Niedertarif für Wärmestrom.

Gibt es Voraussetzungen? Ja! 1.) Der örtliche Netzanbieter rechnet nach Hoch- und Niedertarifzeiten ab. 2.) Du heizt mit einer Speicherheizung oder Wärmepumpe und bist mit einem entsprechenden Temperaturlastprofil bei deinem Netzbetreiber registriert. 3.) Dein Gesamtjahresverbrauch liegt zwischen 100 und 15.000 Kilowattstunden.

Die Technologie der Wärmepumpe ist besonders umweltfreundlich, weil sie auf die natürliche thermische Energie aus der Umwelt setzt. Denn durch die Sonneneinstrahlung ist viel Energie in der Luft, in der Erde oder auch im Grundwasser gespeichert. Mit Hilfe einer Wärmepumpe kann man diese Energie nutzbar machen. Der große Vorteil der Wärmepumpen-Technologie ist, dass rund drei Viertel der benötigten Wärme aus der Umwelt entnommen werden kann. Dadurch werden bis zu 50 Prozent Emissionen eingespart. Geeignet sind Wärmepumpen gerade für gut isolierte Neubauten und/oder den Einsatz von Fußbodenheizungen, da hier relativ niedrige Vorlauftemperaturen der Heizung benötigt werden.

Die Wärmepumpe

Das können wir für Sie tun…

dashed

Heizen und Energiesparen

Ihr Partner für private und gewerbliche Energieversorgung
– regional und persönlich

  • Erdgas
  • Heizöl
  • Tankgas
  • Flaschengas
  • Holzpellets
  • Strom
  • Energiesparen
dashed

Pkw und Lkw

Ihr Spezialist rund um Qualitätskraftstoffe und Services
– professionell und kundennah

  • Autogas
  • Waschen
  • Kraftstoffe
  • Tankpool24
  • AdBlue®
dashed

Industrie und Gewerbe

Ihr Expertenteam für individuelle Gewerbelösungen
– zuverlässig und passgenau

  • Autoschmierstoffe
  • Industrieschmierstoffe
  • Treibgas-Tankstellen
  • Propangas
  • LPG-Trading
  • Blockheizkraftwerke
  • LNG
  • Contracting
TUEV Logo
TUEV Logo Zertifikat

Mehr Energie von Knauber… Unsere Produkte und
Dienstleistungen im Überblick:
Heizen + Strom, PKW + LKW, Industrie + Gewerbe